Leitbild

Das Leitbild des Instituts für Fußballmanagement

108-0143_webheader_rz

 

Das Leitbild des Instituts für Fußballmanagement basiert auf zwei Säulen:

Auf der einen Seite (links) findet sich das Angeboot wieder. So offeriert das IfFM verschiedenste Bereich, die sich in Beratung, Forschung und Aus- und Weiterbildung diversifizieren lassen. So sind dort die strategische Beratung und Begleitung von Clubs, Verbänden, Unternehmen und Medienpartnern ein wichtiger Bestandteil. Ebenso erstellt das IfFM Analysen und Konzepte für seine Partner, welche immerzu praxisnah und anwendungsorientiert sind. So sprechen wir hier von einer Symbiose aus Theorie und Praxis, die sich das Institut zum Ziel seiner Aktivitäten gesetzt hat. Des Weiteren bildet die Aus- und Weiterbildung durch verschiedenste Möglichkeiten wie Zertifikate (Spielanalyst Fußball; Digital Excellence im Sport) oder ein Studium (Sportmanagement mit Branchenfokus Fußball) einen elementaren Baustein des IfFM.

Das IfFM verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz in seinen Ideen. Es bietet Fußballentwicklung im Management, in der Wissenschaft und in der Vereinsentwicklung. Des Weiteren ist das Institut für alle Fußballvereine zugänglich und unterscheidet nicht nach Ligenhöhe.

Auf der anderen Seite (rechts) kommt zum Ausdruck, für was das IfFM steht. Umsetzungsstärke beschreibt die Qualität des Instituts, dass es Projekte von der Theorie sowohl zeitlich als auch inhaltlich optimal transferieren kann. Es steht für Innovation und Kreation, geht neue Wege und hat dabei stets den Trend im Auge. Auch seine Netzwerkstärke ist ein wichtiger Punkt im Leitbild des Unternehmens.