News

Folge 13: IfFM-Inside mit Tarek Brauer vom SV Werder Bremen

Folge 13: IfFM-Inside mit Tarek Brauer vom SV Werder Bremen

Tarek Brauer zu Gast bei IfFM-Inside!

Ein Titel kann nicht schöner sein als der Last-Minute-Klassenerhalt mit Werder 2016

 

Herzlich Willkommen zur dreizehnten Folge der IfFM-Inside-Reihe!

Zu Gast ist heute der Direktor Recht und Personal des SV Werder Bremen. Tarek Brauer, der zudem als Prokurist für den Verein aus der Hansestadt tätig ist, gibt heute spannende Einblicke in sein Berufsleben, seine schönsten Erlebnisse bei Werder und warum er sich klar für eine spezielle Ausbildung im Bereich Fußballmanagement ausspricht.
Wir freuen uns zudem verkünden zu dürfen, dass Tarek Brauer in unserem Studiengang Fußballmanagement als Referent auftreten wird und spannende Inhalte seines Berufsalltags für unsere Studentinnen und Studenten zugänglich machen wird.

IfFM-Inside!: Welchen Karriereweg haben Sie eingeschlagen, um dorthin zu kommen, wo Sie heute sind?

Tarek Brauer: Zunächst habe ich in Heidelberg und Hamburg Rechtswissenschaft studiert. Bereits während des Studiums entstand der (damals noch unkonkrete) Wunsch, später im Sport zu arbeiten. Nach dem Referendariat war ich zunächst vier Monate zum Studium in Krakau und habe dann ein Jahr in London verbracht und dort meinen Master am King’s College absolviert. Im Rahmen dieses Masters habe ich bei einem sehr renommierten Londoner Sportrechts-Anwalt eine rechtsvergleichende Masterarbeit zum Thema „Ambush Marketing“ geschrieben. Das war der erste Schritt in Richtung Sport. Der zweite Schritt folgte im Anschluss mit meiner ersten Tätigkeit als Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle in Hamburg im Bereich Sportrecht. Von dort habe ich mich nach knapp vier Jahren Tätigkeit als Anwalt in einer Großkanzlei beim SV Werder beworben.


IfFM-Inside!: Was war bisher Ihr persönliches Highlight im Fußballgeschäft?

Tarek Brauer: Der 1:0 Sieg gegen Eintracht Frankfurt am letzten Spieltag der Saison 2015/16, durch den wir wenige Minuten vor Schluss den Klassenerhalt sicherten. In dem Moment fiel die Anspannung von Wochen und Monaten ab. Da ich einen Titel mit Werder noch nicht feiern durfte, sage ich einfach, dass das auch nicht schöner sein kann.

Eine hohe Fachkompetenz und ein breites Netzwerk im Fußball sind der Schlüssel zum Erfolg.


IfFM-Inside!: Welche Fähigkeiten sind in Ihrem aktuellen Job gefragt?

Tarek Brauer: Neben einer hohen juristischen Fachkompetenz: Schnelligkeit, Sorgfalt, Stressresistenz, Meinungs- und Entscheidungsstärke, Empathie.


IfFM-Inside!:  Was zeichnet einen guten Fußballmanager aus?

Tarek Brauer: Geduld, Selbstbewusstsein, Souveränität, Konfliktfähigkeit, Entscheidungs- und Verhandlungsstärke.


IfFM-Inside!: Welche Tipps würden Sie Kandidaten geben, die sich für eine Karriere im Fußballmanagement interessieren?

Tarek Brauer: Unbedingt eine hohe Fachkompetenz und ein breites Netzwerk aufbauen. Trotzdem sollte man nicht zu hohe Erwartungen an einen bestimmten Karriereweg stellen – die Stellen sind rar.


IfFM-Inside!: Warum denken Sie, dass eine spezielle Ausbildung im Bereich Fußballmanagement Sinn macht?

Tarek Brauer: Weil darüber zum einen ein wertvolles Netzwerk entsteht, und zum anderen fach- und branchenspezifische Inhalte vermittelt werden, die wichtig sind. Der Fußball ist noch immer ein besonderes Geschäft.


Sie haben auch Lust auf das Studium Fußballmanagement und spannende Gespräch mit Tarek Brauer vom SV Werder Bremen?
Dann melden Sie sich hier an.